Kirche auf Bornholm
header

Kirchen auf Bornholm

Die Kirchen auf Bornholm gehören zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel und das nicht umsonst. Neben dem großen Engagement in Kunstgewerbe, Kunsthandwerk und Kultur findet man auf Bornholm auch ein lebendiges Kirchenleben. Eine Folge ist eine große Vielfalt an historisch interessanten und sehr gut erhaltenen kirchlichen Bauten. Die Bornholmer sind besonders Stolz auf ihre Kirchen und laden jeden Urlauber ein diese zu besuchen. So sind die Kirchen trotz ihrer langen Geschichte keine Museen, sondern lebendiger Teil des Insellebens und zeigen das eindrucksvoll. Die Kirchen auf Bornholm tragen neben ihrem richtigen Namen meistens noch den Namen des Ortes in dem sie stehen. So heißt die Nikolaj Kirche in Rønne auch Rønne Kirche und die Kirche in Hasle auch Hasle Kirche.

Übersichts-Karte der Kirchen auf Bornholm




Aa Kirche, Aakirkeby

Aa Kirche in Aakirkeby, Bornholm

Den Namen erhilt die imposante und alles überragende Kirche im Zentrum von Aakirkeby von den beiden sie umgebenden Bächen. Ihr ungewöhnlicher Doppelturm bestimmt die Silhouette der Stadt. Die ehemalige romanische Dorfkirche aus der Mitte des 12. Jahrhunderts (gebaut um 1150) steht mit samt der Stadt auf einem riesigen Granitblock. Die Kirche selbst besteht aus grauem Silurkalk und Grünsandstein. Der Ort für den Bau der Kirche wurde im Landesinneren gewählt, da die Aa Kirche die Hauptkirche von Bornholm war und so wurde sie an der Wegekreuzung der wichtigsten Transportwege der Insel platziert. In der Aa Kirche, im Mittelalter Bornholms Domkirche, versammelte sich regelmäßig eine Art Landtag. Auch die Kirchenkonferenz fand bis ins 18. Jahrhundert jährlich in der Aa Kirche statt. Der Innenraum ist heute sehr hell gestaltet. Die Kanzel und der Altar stammen aus der Renaissance. Das Taufbecken aus sprödem Sandstein stammt aus der Werstatt von Steinmetzmeister Sigraf. Mehr ...

Aa Kirche in Aakirkeby, Bornholm



Allinge Kirche, Allinge

Allinge Kirche, Bornholm

Die Allinge Kirche ist eine gekalkte und gelb gestrichene Kirche aus dem 16. Jahrhundert (erbaut um 1500) im Zentrum von Allinge, oberhalb des Hafens. Zu Anfang war es eine kleine Kapelle. Sie wurde schon zwei mal, Ende des 19. (1896 zur Kirche ausgebaut) und Ende des 20. Jahrhunderts (1992) restauriert. Zwei mal waren hier die dänischen Könige Friedrich V. im Jahr 1687 und Christian V. im Jahr 1750 zu Gast. Davon zeugen auch heute noch Tafeln an der Rückwand der Kirche. In der Kirche gibt es Pesttafeln aus den Jahren 1618 und 1654 auf denen die der Pest zum Opfer Gefallenen aufgelistet sind. Auch das Altarbild ist eine Besonderheit. Die Kanzel ist aus der Zeit um 1650. Die Orgel ist eine "Busch" Orgel von 1894. Auch verschiedene Erinnerungen von Hammershus kann man finden, so die Grabsteine der Kommandanten, Kronleuchter und ein Altarbild.

allinge kirche, bornholm, danemark




Bodils Kirche, Bodilsker

Sct. Bodils Kirche, Bodilsker, Bornholm

Die romanische Kirche, die dem Heiligen St.Bothulf geweiht ist, steht direkt an der Straße von Nexø nach Rønne, wenige Kilometer außerhalb von Nexø. Sie hat einen frei stehenden Glockenturm und ist weithin gut sichtbar. Besonders der Kontrast zwischen den weißen Wänden und den rotbraun gestrichenen Balken am Glockenturm ist auffallend und sehenswert. Das nördliche Querschiff der Kirche stammt aus dem Jahr 1911. Die Kanzel stammt aus dem 16. Jahrhundert. In der Kirche gibt es zwei Taufbecken. Wärend das eine ein neues Granitbecken ist, ist das zweite ein Becherblattyp aus Gotländischem Kalkstein.

bodils kirche, bornholm, danemark




Christiansø Kirche

Christiansø Kirche, Bornholm

Auch auf der Festungsinsel Christiansø gibt es eine Kirche. Erst im Jahr 1821 wurde sie in einer ehemaligen Waffenschmiede eingerichtet. Im Jahr 1852 wurde die Kirche umgebaut und erweitert. Später, im Jahr 1928, wurde sie in neuklassizistischem Stil restauriert. Die letzte Restauration fand in den Jahren 2007/ 2008 statt.

christiansoe, ertholmene, danemark






Gudhjem Kirche & Sankt Anna Kapelle, Gudhjem

Gudhjem Kirche, Bornholm

Die Kirche von Gudhjem ist noch relativ jung. Der neuromanische Granitbau aus der Feder von Professer Mathias Bidstrup besteht aus großen Granitquadern stammt aus dem Jahr 1893. Die Kirche besteht aus eiem Turm mit quadratischem Grundriss und einem Kirchenschiff mit polygonaler Apsis. Gedeckt ist die Kirche mit Schiefer. Der Bau wurde in der Nähe der Ruine der Sankt Anna Kapelle aus dem 13. Jahrhundert errichtet. Im Innenraum findet man ein spätgotisches 3-teiliges Altarbild von ca. 1475 und die einzige Mariendarstellung auf Bornholm - Maria auf dem Totenbett. Altartafel und Kanzel stammen aus der St. Anna Kapelle. Diese ist der Großmutter von Jesus gewidmet und geweiht. Gebaut wurde die St. Anna Kapelle aus gespaltenen Feldsteinen und Ziegeln. Die Ruine besteht aus den Grundmauern (ohne Dach). Der Altar ist noch teilweise zu erkennen. In den Mauern der Kirche findet man Grabsteine aus dem 18. und 19. Jahrhundert.

gudhjem, bornholm, danemark



Hammershus Kirchenruine

Hammershus Kirche, Bornholm

Hammershus ist eine der größten Ruinenanlagen Nordeuropas. Ihre Hochzeiten erlebte diese Burg im 13. und 14. Jahrhundert. Natürlich gehörte neben allen anderen Gebäuden auch eine Kirche oder Kapelle in das Burgensemble. Besonders, wenn man bedenkt, dass die Burg vom Bischof von Lund gebaut wurde. Die Kirche war der Heiligen Margrethe geweiht. Die ursprünglich romanische Kirche bestand teilweise aus Granit. Natürlich wurden auch gespaltene Feldsteine und Ziegen verwendet. Erste Erwähnung fand die Kirche im Jahr 1334. Da die Kirche mit der Burg ab ca. 1750 nicht mehr genutzt und geschändet wurde, landeten einzelne Inventargegenstände in anderen Kirchen Bornholms, wie der Allinge Kirche.

hammershus, bornholm, danemark



Hasle Kirche, Hasle

Hasle Kirche, Bornholm

Die Hasle Kirke steht oberhalb des Hafens von Hasle. Die rote Kirche wurde Mitte des 15. Jahrhunderts (um 1460) als Kapelle erbaut. Erwähnenswert ist der kunstvoll geschnitzte spätgotische Altar vom Anfang des 16. Jahrhunderts (um 1510). Leider sind nur drei der ursprünglichen Tafeln erhalten. Die Kanzel der Kirche wird auf 1600 datiert.

hasle, bornholm, danemark






Ibs Kirche, Skt. Ib's Kirche

Ibs Kirche, Ibsker, Bornholm

Die weiß gekalkte Skt. Ibs Kirche steht in der Nähe von Svaneke. Von weitem schon ist der Turm sichtbar. Die Kirche ist dem Heiligen Jacob geweiht und wird auch teilweise Skt. Jacobs Kirche genannt. Die ältesten Teile der Kirche sind der romanische Westturm, Absis und Schiff Chor. Diese stammen aus dem 11. Jahrhundert. Später im 14. jahrhundert kam das Wappenhaus hinzu. Im Jahr 1867 wurde dann ein großes Quergebäude angebaut. Der romanische schlichte Innenraum ist weiß gekalkt und wirkt angenehm hell. Im Jahr 1867 wurde der Kirchenraum komplett umgebaut und neu gestaltet. Dabei wurde die alte Nordmauer eingerissen. An dieser Stelle erhiet die Kirche 1964 eine neue Orgel. Bei Umbauarbeiten entdeckte Reste von Kalkmalereien konnten leider n icht mehr restauriert werden. Das Altarbild "Christus im Garten Gethsemane" stammt aus dem Jahr 1846 vom Maler Eckersberg. Früher gab es zwei Altarbilder. Im Kirchenraum sind noch zu finden eine Marienfigur, ein Kruzifix, ein Taufbecken und an der Decke zwei Kerzenhalter aus den Jahren 1891 und 1933. Das älteste Inventarteil ist das Taufbecken, das für die Entstehungszeit typischerweise von der Insel Gotland stammt. Im Wappenhaus findet man eine Tafel mit den Namen der Pfarrer und einigen Informationen und Portraits. Auch wurden verschiedene Grabsteine aufgereiht. Zwei Glocken aus den Jahren 1773 und 1822 findet man im Glockenturm. An den Außenmauern von Kirche und Friedhof sind die typischen Eisenringe zu sehen, die zum Festmachen der Pferde der Gottesdienstbesucher dienten.




Klemens Kirche, Klemensker

Klemensker Kirche, Bornholm

Von der mittelalterlichen Klemens Kirche ist nichts übrig geblieben, als im Jahr 1882 die neue Kirche aus Granit an die selbe Stelle in Klemensker gebaut wurde. Das Inventar stammt größtenteils aus dieser Zeit. Im Jahr 1960 wurde die Kirche restauriert. Aus dieser Zeit stammen einige der Bilder in der Kirche.

klemensker, bornholm, danemark






Knuds Kirche, Knudsker

Knuds Kirche, Knudsker, Bornholm

Die Knuds Kirche in Knudsker befindet sich nur wenige Kilometer östlich von Rønne. Die romanische Kirche stammt aus dem Jahr 1150. Sie hat einen Turm, mehrere Kirchenschiffe und eine halbrunde Apsis. Der Altar und die Kanzel sind von 1600, bekamen aber im Jahr 1760 eine neue Bemalung. In verschiedenen Quellen wird von Bornholms kleinster Kirche gesprochen.




Nexø Kirche

Nexø Kirche, Bornholm

Nexø ist eine Hafenstadt an der Ostküste Bornholms. Die Silhouette der Stadt wird vom Kirchturm der Nexø Lirche bestimmt. Diese spätgotische Kirche ist dem Schutzheiligen aller Seefahrer Sankt Nikolaus geweiht, wie auch die Nikolai Kirche in Rønne. Die weiße Kirche mit dem markanten Fachwerkturm aus der Renaissance prägt das Stadtbild. Im Jahr 1985 wurde begonnen den Innenraum der Kirche zu restaurieren. Die Arbeiten wurden 1995 vollendet.

nexoe, bornholm, danemark



Nikolai Kirche, Rønne Kirke (Skt. Nikolai)

Nikolai Kirche in Rønne, Bornholm

Die Nikolai Kirche am Hafen von Rønne ist neben der vier Rundkirchen eine der bekanntesten Kirchen auf Bornholm. Sie steht etwas erhöht und ist weithin sichtbar. Die Geschichte der Kirche geht auf das Jahr 1275 zurück, als eine kleine Sommerkapelle an der Stelle der heutigen Nikolaikirche gebaut wurde. In ihrer Geschichte wurde die Kirche mehrfach um- und ausgebaut. Der Fußboden der Kirche ist mit Bornholmer Granit ausgelegt. Heute ist sie besonders im August jeden Jahres gut besucht, da dann Orgelkonzerte mit internationalen Organisten stattfinden.

kirche, roenne, bornholm, danemark



Østermarie Kirche und Gamle Kirke Ruine

Østermarie Kirche, Bornholm

Østermarie ist ein kleiner Ort im Osten Bornholms, in der Nähe von Svaneke. Der Ort hat zwei Kirchen, wobei die neue Kreuzkirche die alte Gamle Kirke seit 1891 ersetzt. In diesem Jahr wurde die neue Kirche in neuromanischem Stil aus Paradisgranit gebaut. Das Taufbecken geht auf einen der berühmtesten Bornholmer, Jens Kofoed zurück. Im Inneren findet man auch einen interessanten Altar samt Triumpfkreuz. Eine Madonnenfigur von 1500 schmückt den Südlichen Seitenflügel. Das Altarbild stammt ehemals aus der Bethaniakirche in Aakirkeby. Auf dem alten Friedhof steht die alte Kirchenruine der Kapelle, der gamle Kirke. Diese besteht immernoch aus den massiven Außenmauern. Errichtet wurde sie um 1200 aus Granitblöcken. Ein Zwillingsgewölbe wurde von zwei Säulen getragen. Ein Novum dieser Kirche war das Dach. Es bestand vollkommen aus Stein und wurde nur von außen mit Holz verkleidet.

oestermarie, bornholm, danemark



Peders Kirche, Pedersker

Pedersker Kirche, Bornholm

Pedersker ist ein kleiner Ort im Süden Bornholms. Zu seiner Kirchengemeinde gehören viele kleine einzeln gelegende Höfe. Die Pederskirke liegt direkt am Søndre Landevej, der Straße zwischen Snogebæk und Rønne. Eine flache weiße Mauer umgibt die Kirche und den Friedhof. Die Kirche wurde um 1150 in romanischem Baustil errichtet. Einige Quellen und die Bevölkerung von Pedersker sprechen von Bornholms ältester Kirche. Man kann im Chorgewölbe noch Reste der alten Chorschränke sehen. Ganz besonders interessant ist der alte Leuchter. Die Kirche ist dem Heiligen Peter geweiht. An der Kirchendecke ist eine Darstellung von ihm zu sehen.

pedersker kirche, bornholm, danemark



Povls Kirche, Poulsker

Sct. Pouls Kirche Bornholm

Interessant anzusehen ist die Povls Kirche. Sie besitzt keinen eigenen Turm. Der Glockenturm steht einzeln. Die Kirche wurde um 1250 in romanischem Baustil gebaut. Im Inneren findet man verschiedene Kalkmalereien aus dieser Zeit. Bei den letzten Renovierungsarbeiten wurde die ehemalige Vorderseite des Altares freigelegt.




Ruts Kirche, Rutsker

Ruts Kirche, Bornholm

Die Ruts Kirke findet man in Rutsker, einem kleinen Ort nord-östlich von Hasle. Sie ist mit 130m über dem Meer die am höchsten gelegene Kirche Dänemarks. Sie steht schon von weitem gut sichtbar auf einem von Feldern umgebenen Hügel. Die Kirche wurde um 1200 in romanischem Stil erbaut. Ihr Turm ist sehr sehenswert. Im Gegensatz zur weiß gekalkten Kirche ist der Turm in den duklen Farben des verbauten Steins belassen. Im Chor der Kirche findet man einen Leuchter von der ehemaligen Festung Hammershus. Sehenswert sind auch die Fresken in ihrem Inneren. Zu besonderer Ehre gelangte die Kirche durch ihren ehemaligen Pfarrer - Povl Hansen Anker (1630 - 97). Er führte den Aufstand der Bornholmer gegen die schwedische Besatzung im Dezember 1658 mit an, in dessen Folge die Insel wieder an Dänemark viel.

rutsker, bornholm, danemark




Rundkirchen

Die Rundkirchen von Bornholm

Die Rundkirchen sind eine Besonderheit im Kirchenbau. Es handelt sich dabei um eine besondere Bauart von Kirchen, die im 11. bis 13. Jahrhundert verwendet wurde, um der Bevökerung Schutz vor Piraten und anderen Angreifern bieten zu können. Bornholm war durch seine isolierte Lage in der Ostsee solchen Angriffen und Plünderungen schutzlos ausgeliefert. Einzig die Rundkirchen brachten der Bevölkerung eine Möglichkeit sich zu schützen. Durch ihren runden Grundriss waren diese Gotteshäuser sehr leicht gegen Feinde zu verteidigen. Die Fenster der Rundkirchen waren klein und schmal und meistens auch nur in der zweiten Etage angebracht. Dort waren sie eher als Schießcharten, denn als richtige Fenster nutzbar. Im Inneren der Rundkirchen sorgte ein massiver Mittelpfeiler, der das Dach hielt, für eine stabile Konstruktion. Alleine vier der sechs dänischen Rundkirchen befinden sich auf Bornholm.

Østerlars Rundkirche

Die Rundkirche von Østerlars ist die größte und älteste der vier Bornholmer Rundkirchen. Die sehr sehenswerte Kirche liegt an der Straße von Østerlars nach Gudhjem. Mehr ...

Olsker Rundkirche

Der kleine Ort Olsker liegt im Norden der Insel Bornholm. Die Ols Kirche steht auf einem Hügel südlich des Ortes und ist weithin sichtbar. Sie ist damit die höchst plazierte der Rundkirchen. Mehr ...

Nyker Rundkirche

Die Ny (oder auch Neu) Kirche in Nyker ist die kleinste und jüngste der vier Rundkirchen Bornholms. Nyker liegt im Nordosten der Inselhauptstadt Rønne. Die Ny Kirche stammt aus dem 13.Jahrhundert. Mehr ...

Nylars Rundkirche

Nylars liegt im Südwesten der Insel Bornholm. Die Rundkirche von Nylars gilt als die am besten erhaltene der vier Rundkichen der Insel und ist deshalb immer einen Besuch wert. Mehr ...

Die Rundkirchen von Bornholm


Rø Kirke

Die Rø Kirke liegt etwas außerhalb von Gudhjem im kleinen Ort . Sie wurde zwar erst 1888 errichtet, ist aber eine Kopie der um 1200 gebauten Vorgängerin. Im Waffenhaus und im Turmraum kann man noch Fragmente der alten Kirche erkennen. Die graue Kirche besteht aus großen Granitquadern und wurde in neuromanischem Baustil erbaut. Das Altarbild und die Kanzen stammen aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts.




Salomons Kapel

Salomons Kapel, Bornholm

Der Hammerknuden ist die Nordspitze der Insel Bornholm. Dieses riesige Granitplateau nördklich von Sandvig ist bis auf die beiden Leuchttürme Hammer Fyr, Hammerodde Fyr und Salomons Kapel vollkommen unbebaut. Die Ruine der Salomons Kapel steht an der westlichen Küste, direkt am Wasser. Die Kapelle wurde um 1300 für Fischer und andere vorbeifahrende Schiffe errichtet. Der Bau wurde aus gespaltenen Feldsteinen und Ziegeln errichtet. Salomons Kapel war ca. 300 aktiv genutztes Kirchenhaus, bevor andere Kirchen auf Bornholm die Betreuung der Bevölkerung übernahmen. Vom Inventar ist leider nichts bis auf eine Glocke erhalten, die in der Allinge Kirche ihren Platz gefunden hat.




Spindlegård Kapelle (Ruine)/ Sankt Jürgenshof

Die Ruine der Spindlegård Kapelle, Bornholm

Die wenigen sichtbaren Reste der Spindlegård Kapelle befinden sich unweit westlich von Aakirkeby. Diese Ruine liegt an einem Feldrand bei Spindlegård. Die Kapelle, die im 13. Jahrhundert erbaut wurde, stand in Verbindung zu Bornholms einzigem Skt. Jørgens Krankenhaus und wurde bis ins Jahr 1694 genutzt. Auch der angrenzende Friedhof ist seit dem nicht mehr genutzt.



Svaneke Kirche

Svaneke Kirche, Bornholm

Hoch über Svaneke, der mittelalterlichen kleinen Hafenstadt an der Ostküste Bornholms, wacht die rot angestrichene Svaneke Kirche. Sie wurde um 1350 als Kapelle errichtet und erhielt 1789 ihren markanten Fachwerk-Turm. Die Kanzel stammt aus dem Barock und wird auf 1683 datiert. Die rote Außenfarbe trägt die Kirche erst seit der letzten Restaurierung.






Tejn Kirche

Tejn Kirche, Bornholm

Tejn ist ein kleiner Fischerort an der Ostküste Bornholms zwischen Gudhjem und Allinge. Im Ort steht Bornholms jüngste Kirche. Die Tejn Kirche stammt aus dem Jahr 1940. Der im Jahr 1939 begonnene Bau geht auf Pläne des Architekten Gravslund zurück. Die Kirche besteht aus einem rechtwinkligen Langhaus und dem Glockentrum mit dem Haupteingang an der westlichen Seite. Der weiß gekalkte Funktionsbau beherbergt ein bemerkenswertes Taufbecken.




Vestermarie Kirche

Vestermarie Kirche, Bornholm

Vestermarie ist ein Ort im Zentrum Bornholms. Die Kirche des Ortes wurde 1885 in rötlichem Granit in neuromanischem Stil errichtet. Damit ersetzte sie die mittelalterliche Marienkirche. Das Altarbild zeigt Jesus im Garten Getsemane. Er und die Kanzel stammen aus der alten Kirche. 1982 bekam die Kirche ein Kreuz aus Ton. Auf dem Hof der Kirche stehen 6 Runensteine aus dem 11. Jahrhundert sowie die Kapelle von 1825. Sie ist Vestermaries ältestes Gebäude.






Interessantes: Sehenswürdigkeiten auf Bornholm