Orte auf Bornholm
header

Orte auf Bornholm

Auf Bornholm gehen die Uhren etwas langsamer und es ist alles etwas kleiner. Das merkt man auch, wenn man sich die Orte auf der Ostseeinsel anschaut. Von der Inselhauptstadt Rønne einmal abgesehen, gibt es auf Bornholm keine wirklichen Städte. So wundert es kaum, dass Bornholm mit Svaneke auch Dänemarks kleinste Stadt beherbergt. Auch Nexø, Hasle und Aakirkeby dürfen sich "Stadt" nennen, obwohl sie mit deutschen Maßstäben kaum größere Ortschaften sind. Das macht Bornholms Städte aber erst so symphatisch. Insgesamt haben sich Bornholms Orte ihre Ursprünglichkeit bewart. Egal, ob im Norden, Osten, Süden oder Westen, die Küstenorte Bornholms versprechen genauso wie die Orte im Zentrum der Insel typisch dänisches Inselflair. Besonders typisch für Bornholm sind aber die kleinen Fischerdörfer an der langen Küste der Insel. Häufig ist ein kleiner Hafen Zentrum des Ortes. In direkter Nachbarschaft findet man nicht selten eine Heringsräucherei. Fast jeder der kleinen Orte hat auch eine eigene Kirche.

Übersichts-Karte der Orte auf Bornholm


Aakirkeby

Aakirkeby, Bornholm

Aakirkeby liegt im Zentrum der Insel Bornholm. An dieser Stelle kreuzten sich im Mittelalter die Handelswege der Insel von Nord nach Süd und von Ost nach West. Rings um die Aa Kirche, die größte Sehenswürdigkeit der Stadt und auch als Dom von Bornholm beschrieben, siedelten sich damals viele Händler an und machten aus dem ursprünglichen Dorf den wichtigsten Handelsplatz der Insel. Auch die jährliche Austragung des Bornholmer Landsting, einer Art Landtag, in der Aa Kirche trug dazu bei, dass die Stadt lange das kulturelle Zentrum Bornholms war. Heute beherbergt Aakirkeby das modernste Museum Bornholms. Das Edutainment Center NaturBornholm ist ein ganz besonderen Heimatmuseum. Anschaulich und unterhaltsam wird hier über die Geologie und Geschichte der Insel Bornholm berichtet. Dabei werden der Geologie, der Landschaft, der Natur und der Tierwelt der Insel der größte Platz eingeräumt. Mehr ...


Allinge

Allinge, Bornholm

Fast ganz im Norden der Insel Bornholm liegt das kleine Fischerdorf Allinge. Zusammen mit seinem nördlich gelegenen Nachbarort Sandvig, bildet Allinge einen Doppelort, da die Orte im Zuge der touristischen Erschließung Bornholms zu Beginn des 20. Jahrhunderts zusammenwuchsen. Ehemals was Allinge nur eine kleine Fischersiedlung. Die wenigen, um den Hafen herum gebauten Fischerhäuser waren klein. Später, mit dem Erfolg des Heringsfischfanges in der Ostsee, kam auch das Geld nach Allinge und so kann man heute recht stattliche Fachwerkhäuser in Allinge sehen. Direkt am Hafen befindet sich die Allinge Røgeri, etwas südlich davon Nordbornholms Røgeri - zwei Räuchereien, die im Sommer den Urlauber exzellente Bornholmer Räucherspezialitäten bieten. Unbedingt anschauen sollte man sich beim Besuch von Allinge die gelb getünchte Allinge Kirke. Neben der ungewöhnlichen Farbe birgt auch die Turmuhr ein besonderes Geheimnis. Mehr ...


Årsballe

Årsballe, Bornholm

Årsballe ist ein recht kleiner Ort im Zentrum Bornholms, nördlich des Waldes Almindingen gelegen. Sehenswürdigkeiten sucht man in Årsballe vergeblich. Der Ort lockt vor allem mit viel Ruhe und Natur. Mehr ...


Årsdale

Årsdale, Bornholm

Årsdale liegt an Bornholms Ostküste zwischen Nexø und Svaneke. Wahrzeichen des alten Fischerortes ist die große Holländer Windmühle, die hoch über dem Ort steht. Die gut von privater Hand gepflegte Mühle ist Dänemarks älteste noch immer Mehl malende Mühle. Unten im Ort reihen sich alte Fachwerkhäuser um den Hafen. Noch heute fahren hier neben den Segelyachten auch die einheimischen Fischer ein und aus. Direkt am Hafen findet man die Årsdale Silderøgeri. Diese traditionsreiche Heringsräucherei lockt Fischliebhaber der ganzen Insel nach Årsdale. Dort kann man im Restaurant verschiedene Bornholmer Räucherspezialitäten genießen oder sich im Shop Räucherfisch zum mitnehmen kaufen. Mehr ...


Arnager

Arnager, Bornholm

Arnager ist ein kleiner Fischerort an Bornholms sandreicher Südküste. Unweit von Rønne, direkt hinter Bornholms Flughafen gelegen, ist Arnager Bornholms mutmaßlich ältestes Dorf und auch heute noch der kleine Fischerort von einst. Trotzdem unterscheidet eine Besonderheit den Ort von den restlichen Bornholmer Fischerdörfern - Arnager besitzt Dänemarks längste Holzbrücke. Doch wie kann ein Ort eine Holzbrücke haben ohne einen Fluss oder ein Tal? Die Holzbrücke von Arnager verbindet den Ort mit seinem Hafen. Der liegt nämlich aufgrund von Versandungen in der Vergangenheit weit draußen in der Ostsee und ist nur über die Holzbrücke oder wie viele meinen den Holzsteg erreichbar. Besucher finden in Arnager schöne Sandstrände und ein paar sehr schöne Ferienhäuser. Auch Arnager hat eine traditionsreiche Räucherei, in der man in der Saison leckreren Räucherfisch kaufen kann. Mehr ...


Balka

Balka, Bornholm

Balka ist nicht nur der Name eines Ortes an Bornholms Ostküste, vielmehr ist Balka der Begriff für einen der schönsten und bekanntesten Sandstrände der Insel. Durch die Eastwind Surfschule hat sich der Strand von Balka zu Bornholms Surfzentrum entwickelt. Hier kann man neben dem Windsurfen auch das Wellensurfen und das Kitesurfen von Suflehrern erlernen oder seine Fähigkeiten verbessern. Direkt hinter dem Strand findet man ein Ferienhausgebiet und einen Campingplatz. Mehr ...


Boderne

Boderne, Bornholm

Zwischen Arnager und Sømarken, an Bornholms Südküste liegt Boderne. Das kleine Fischerdorf ist umringt von feinem Sandstrand. Neben einem kleinen Hafen und ein paar Ferienhäusern, hat Boderne nicht viel zu bieten - zum Glück. So ist garantiert, dass man dort einen ruhigen und erholsamen Strandurlaub verbringen kann. Selbst in der Hochsaison ist der kilometerlange Strand nicht voll. Mehr ...


Bodilsker

Bodilsker, Bornholm

Im Osten Bornholms unweit von Nexø erhebt sich eine weiß gekalkte Kirche zwischen den endlos erscheinenden Rapsfeldern. Es ist Sankt Bodils Kirche, die der Gemeinde seinen Namen Gab - Bodilsker. Die Kirche ist Zentrum der Gemeinde und beliebtes Ausflugsziel auf Bornholm. Mehr ...


Bølshavn

Bølshavn, Bornholm

Einer der kleinen Fischerorte, die sich wie eine Perlenschnur an Bornholms Schärenküste aneinanderreihen ist Bølshavn. Der Name sagt schon, dass der Ort einen Hafen hat. Doch dass dieser so klein und ursprünglich daherkommt, muss man mit eigenen Augen erleben. Nur ein paar kleine Fischerboote haben Platz darin und tanzen auf den Wellen. Der Ort selbst beschränkt sich auf ein paar alte Fachwerkhäuser zu beiden Seiten der Durchgangsstraße von Svaneke nach Gudhjem, die aber sehr sehenswert sind. Mehr ...


Dueodde

Dueodde, Bornholm

Wenn man nach Bornholm kommt, ist der Sandstrand von Dueodde eine Sehenswürdigkeit, die man gesehen haben MUSS. Der kilometerlange weiße Sandstrand an Bornholms Südspitze sucht seinesgleichen im gesamten Ostseeraum. Die gesamte Region mit anschließendem Dünengebiet und Kiefernwald stehen unter Naturschutz. Der Leuchtturm von Dueodde ist Bornholms größter seiner Art und weithin sichtbar. Von seiner Aussichtsterrasse hat man einen fantastischen Blick auf den Strand, die Ostsee und Bornholm. Neben vielen Ferienhäusern kann man in Dueodde auch auf verschiedenen Campingplätzen übernachten - alles direkt hinter den Sanddünen. Wer also Strand und Dünen liebt, der wird in Dueodde nicht enttäuscht. Mehr ...


Gudhjem

Gudhjem, Bornholm

Obwohl es Gudhjem nie wirklich zum Stadtrecht brachte, ist der kleine Fischerort Bornholms heimliche Hauptstadt. In der Mitte von Bornholms Nordküste gelegen, war Gudhjem im Mittelalter einer der wichtigsten Umschlags- und Handelsplätze für Heringe auf Bornholm. Das verhalft Gudhjem und seinen Bürgern zu Wohlstand, was man auch heute noch an den stattlichen Fachwerk- und Klinkersteinhäusern sehen kann. Die drei Häfen des Ortes verbreiten maritimes Flair. Vom Haupthafen aus werden Tagesausflüge auf die Erbseninseln angeboten. Neben dem Gudhjem Museum, einem Heimatmuseum, kann man in Gudhjem auch das Geburtshaus des bornholmer Malers Oluf Høst besuchen. Kulinarisch wird man auch in Gudhjem an der Räucherei nicht vorbeikommen. Die Gudhjem Røgeri bietet neben einem sehr umfangreichen Angebot an Räucherspezialitäten auch ein sehr sehenswerten Gastraum. Neben verschiedenen Kunsthandwerk- und Schmuckateliers findet man in Gudhjem auch viele kleine Kunstgewerbe- und Souvenirshops. Die Silhouette des Ortes wird von der Kullmanns Mølle, der größten der Bornholmer Windmühlen, bestimmt. Mehr ...


Hasle

Hasle, Bornholm

Hasle ist eines der maritimen Zentren Bornholms mit langer Geschichte. Nach einem umfangreichen Ausbau der Hafenkapazitäten des Ortes zum Ende des 20. Jh., ist Hasle unter die Top3 der Bornholmer Häfen aufgestiegen. Von der Fischerei wird nur noch ein geringer Teil der Hafenanlagen an Bornholms Westküste genutzt, heute kommen Sportfischer und Segler. Doch obwohl auch in Hasle der Hafen schon immer Zentrum des Ortes war, hat es noch eine größere Sehenswürdigkeit - die Museumsräucherei. Am Südrand Hasles kann man erleben, wie früher der frische Hering geräuchert und zu Bornholms kulinarischer Spezialität verarbeitet wurde. Da die Räucherei immernoch in Betrieb ist, aknn man direkt nebenan frischen Räucherhering genießen. Nur ein paar Schritte von der Räucherei entfernt liegt der alte Hof Grønbechs Gård. In dem heutigen Kulturzentrum sind mehrere Galerien und Kunsthandwerksateliers untergebracht. Ein Besuch lohnt nicht nur bei schlechtem Wetter. Mehr ...


Helligpeder

Helligpeder, Bornholm

Einer der kleinen Orte an Bornholms schroffer Westküste ist Helligpeder. Das Fischerdorf liegt zwischen Hasle und Vang. Um einen kleinen Hafen reihen sich ein paar Fachwerkhäuser und kleine Räuchereien. Der Hafen bietet nur wenigen Booten Platz. Vom idyllischen Vang kann man Wanderungen an der Küste entlang und ins benachbarte Teglkås unternehmen. Wer in Helligpeder Urlaub macht, liebt besonders die Ruhe und Entspannung. Mehr ...


Klemensker

Klemensker, Bornholm

Klemensker ist keiner der typischen Reiseziele auf Bornholm. Der Ort im Zentrum der Insel lockt nicht mit touristischen Highlights. Dafür bietet Klemensker viel Natur in seiner Umgebung. Ob als Angler oder Wanderer, Sie werden Klemensker und seine Umgebung lieben. Mehr ...


Listed

Listed, Bornholm

Ein sehr idyllisches kleines Fischerdorf an Bornholms Ostküste ist Listed. Im kleinen Fischerhafen liegen neben den Fischerbooten der Einheimischen auch Segelyachten. Direkt am Hafen hat der Juwelier und Uhrenmacher Sebastian Frost seinen Laden. Nicht weit entfernt liegt eine kleine Räucherei. Unweit von Listed steht eine Gruppe von Bautasteinen - die sogenannte Hellig Kvinde, die Heilige Frau. Mehr ...


Lobbæk

Lobbæk nennt sich ein kleines verschlafenes Dorf im Süden von Bornholm. Unweit der schönen Strände von Arnager, hat Nylars selbst kaum mehr zu bieten als viel Ruhe und Erholung. Als Nachbarort von Nylars teilt sich Lobbæk seine größte Sehenswürdigkeit mit den Nachbarn. Die Rundkirche von Nylars ein unbedingtes MUSS bei einem Bornholmurlaub. Mehr ...


Melsted

Melsted, Bornholm

Melsted ist der südöstliche Ortsteil von Gudhjem. Einst ein eigenständiges Dorf, hat sich Melsted seinen dörflichen Charakter erhalten. Das liegt auch daran, dass der Ort mit Melstedgaard, dem Melsted Hof, Bornholms Landwirtschaftsmuseum beherbergt. In und um den Museumshof scheint die Zeit stehen beblieben zu sein. Die alte Windmühle ist schon von weitem zu sehen. Auch Melsted besitzt einen kleinen Hafen und für Urlauber sehr interessant - einen schönen Sandstrand. Mehr ...


Nexø

Nexø, Bornholm

Nexø liegt an der Ostküste Bornholms und ist vom großen Fischereihafen bestimmt. Die Fischerei spielt auf Bornholm aber nicht mehr die Rolle, wie in der Vergangenheit. Vom Hafen aus fahren nun Kutter zu Angelfahrten auf die Ostsee. Auch die Fähre nach Polen legt in Nexø an. Heute lockt Nexø die Besucher mit seinem schönen Marktpaltz, der Kirche oder den vielen kleinen und engen Gassen mit seinen Fachwerkhäusern. Auch das Geburtshaus des Schriftstellers Martin Andersen findet man hier zu einem Museum ausgebaut. Familien mit Kindern können im Schmetterlingspark von Nexø in die Welt der Tropen mit einer Unmenge an farbenfrohen Schmetterlingen und tropischer Vegetation abtauchen. Mehr ...


Nyker

Nyker, Bornholm

Das kleine Nyker liegt unscheinbar im Hinterland der Inselhauptstadt Rønne. Von Feldern umringt, scheint Nyker von der touristischen Entwicklung vollkommen vergessen worden zu sein. Doch findet man in dem unscheinbaren Örtchen eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der gesamten Insel - Ny Kirke, eine der vier Rundkirchen Bornholms. Und ganz in der Nähe von Nyker wartet noch ein ganz besonderes Highlight auf die Besucher - Bornholms Raubvogelshow. Auf einer einsam gelegenen Farm züchtet Familie Ramstrupp Raubvögel aller Art und präsentiert sie in einer atemberaubenden Show im Freien oder in einer eigens gebauten Halle. Mehr ...


Nylars

Nylars, Bornholm

Gleich hinter der Ortsgrenze von Rønne im Süden Bornholms liegt Nylars, ein kleines Dorf in unmittelbarer Nähe zum Golfplatz von Bornholms Golf Club. Doch kommen die meisten Besucher des Ortes nicht, um ihr Handycap zu verbessern, sie kommen, um die Nylars Kirke, die an besten erhaltene Bornholmer Rundkirche. Mehr ...


Olsker

Olsker, Bornholm

Im Hinterland der Bornholmer Nordspitze liegt der kleine Ort Olsker. Olsker ist nicht nur der Name des Ortes, sondern der Kirchengemeinde, die die den Ort umliegenden Höfe einschließt. Olsker stammt vom Namen der Kirche des Ortes - der Sankt Ols Kirche. Sie ist die kleinste und schlankeste der vier Bornholmer Rundkirchen. Sie verdankt ihren Namen dem Heiligen Olaf, einem ehemaligen König. Auf einem Hügel am südlichen Ortsrand gelegen, leutet das weiß gestrichene Gotteshaus schon von weitem. Von Olsker sind Ausflüge zu den Feslzeichnungen von Sandvig, zur Burg Hammershus und zum Hammerknuden - der Nordspitze Bornholms zu empfehlen. Mehr ...


Østerlars

Østerlars, Bornholm

In Østerlars, einem kleinen Ort im Ostbornholmer Hinterland, steht Bornholms berühmteste Sehenswürdigkeit - die Rundkirche von Østerlars. Sie ist die größte ihrer Art und wird jährlich von mehreren tausend Besuchern besucht. Es gibt sogar Führungen, die auf die Geschichte und Architektur der Kirche eingehen. Nur ein kurzen Fußmarsch entfernt liegt Bornholms Mittelalterzentrum - eine rekostruierte Mittelalterburg, in der man das Leben im Mittelalter miterleben kann. Mehr ...


Østermarie

Østermarie, Bornholm

Østermarie ist der Nachbarort von Østerlars. Der kleine Ort liegt an der Straße von Svaneke nach Almindingen. Die kleinen Häuser des Ortes werden von einer großen neuromanischen Kirche überragt. Der Kirchenbau aus dem Ende des 19. Jahrhunderts ersetzte eine kleine Kirche aus dem 12. Jahrhundert. Auf dem Friedhofsgelände kann man noch die Ruine der kleinen Kirche sehen. Mehr ...


Pedersker

Pedersker, Bornholm

Von Feldern umringt, liegt Pedersker im südlichen Bornholm and er Straße von Snogebæ nach Rønne. Der kleine Ort besteht fast nur aus einer Kreuzung, einem Supermarkt und einem Bäcker. Doch dieser Bäcker ist ein Geheimtipp unter den Bornholmern. Viele kommen von weitem, um die leckeren Bäckereien zu kaufen. Etwas außerhalb des Ortskernes liegen dann doch mehrere Sehenswürdigleiten, die man bei einem Besuch in Pedersker gesehen haben sollte. Da sind zum Beispiel die Sankt Peders Kirche und die Windmühle Kirkemøllen. Etwas östlich des Ortes liegt die Wallanlage Rispebjerg. Es handelt sich dabei um eine alte rituelle Stätte, die schon in der Steinzeit genutzt und später zu einer Schutzburg ausgebaut wurde. Nördlich davon liegt auf einem Hof versteckt Ågårds Vandmølle, eine von mehreren Wassermühlen auf Bornholm. Mehr ...


Das kleine Rø ist besonders beliebt bei Golfern. Durch den Golfplatz des Rø Golf Club, genießt der Ort einen guten Ruf in ganz Europa. Mittelpunkt des Ortes ist die Kirche. Bei einem Aufenthalt in Rø sollte man unbedingt einen Besuch des nicht weit entfernten Bornholmer Kunstmuseums und der Helligdomsklippen einplanen. Mehr ...


Rønne

Rønne, Bornholm

Rønne ist die Hauptstadt von Bornholm. Doch während ein Ort mit 15.000 Einwohnern in Deutschland als eher klein bezeichnet wird, kann man auf Bornholm schon von einer Metropole reden. Ein Drittel der Inselbevölkerung lebt in Rønne. Auch viele der administrativen Liegenschaften von Bornholm findet man dort. Schon von weitem grüßt der weiße Leuchtturm, wenn man mit der Fähre in den Hafen von Rønne einfährt. Die Kleinstadt wird von kleinen Backsteinhäusern mit ihren typisch roten Dächern bestimmt. In den engen Kopfsteinpflasterstraßen findet man im Sommer kühlenden Schatten. Auch wenn es um Shopping des täglichen Bedarfs geht, ist Rønne die erste Adresse auf der Insel. Hier findet man Supermärkte, Boutiquen oder auch andere Läden. In Rønne konzentrieren sich auch die meisten Sehenswürdigkeiten Bornholms, hier eine kleine Auflistung: Bornholms Verteidigungsmuseum, Kulturhistorisches Museum, Keramikmuseum Hjorths Fabrik, Stadt- und Gartenmuseum Erichsens Gård, Sankt Nikolai Kirche - kulturell sind das Rønne Theater und das Musikhuzet erste Anlaufpunkte, wenn es um Konzerte und Theater geht. Mehr ...


Rutsker

Rutsker, Bornholm

Der kleine Ort Rutsker besteht aus einem Kirchenhügel und ein paar Häusern, alles von weiten Feldern umgeben. Kein touristischer Knotenpunkt und doch regelmäßig besucht von Urlaubern, die Ruhe und Entspannung suchen. Die Ruts Kirke ist auf ihrem Hügel schon von weitem zu sehen. Die romanische Kirche aus dem 12. Jahrhundert ist besonders durch ihre unterschiedliche Farbgebung außergewöhnlich. Mehr ...


Sandkås

Südlich von Allinge an der Nordküste Bornholms liegt der Kleine Badeort Sandkås. Durch den aufkommenden Tourismus zu Ende des 19. Jahrhunderts wurde das ehemalige Fischerdorf zum Badeort. Hier findet man neben einem schönen Strand auch viele Pensionen und Hotels mit Meerblick. Mehr ...


Sandvig

Sandvig, Bornholm

Sandvig ist Bornholms nördlichster Ort. Direkt unterhalb des riesigen Gnaitplateaus Hammerknuden gelegen, bietet Sandvig seinen Besuchern maritime Atmosphäre pur. Im kleinen Hafen des Ortes liegen auch heute noch kleine Fischerboote, wärend man von einem der mondänen Hotels auf den schönen Sandstrand schaut. Aktivurlauber finden rund um Sandvig viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung: Kajak fahren, klettern, wandern, Fahrrad fahren, ... Mehr ...


Snogebæk

Snogebæk, Bornholm

Wenn man einen typischen Bornholmer Fischerort sucht, kann man direkt nach Snogebæk fahren. Hafen, Räucherei, Fischerhäuser - so präsentiert sich Snogebæk auch heute noch. Der immernoch recht aktiv genutzte kleine Fischerhafen liegt weit draußen in der Ostsee und ist über einen langen Holzsteg zu erreichen. Hier werden nach dem Fang die Fischernetze getroknet oder geflickt. Der Fang geht dann direkt in die Räucherei. Dort kann man dann den berühmten "Bornholmer" frisch aus dem Räucherofen genießen. So macht Bornholmurlaub Spaß. Mehr ...


Sommerodde

Sommerodde, Bornholm

Sommerodde ist kein richtiger Ort. Es handelt sich eher um ein Waldgebiet hinter einem der schönsten Bornholmer Strände im Süden der Insel unweit von Dueodde. Die Kiefern wurden im 18. und 19. Jahrhundert angepflanzt, um dem Sandflug Herr zu werden, der immer wieder die Felder der Bornholmer Bauern vernichtete. Heute liegen im lichten Schatten der großen Kiefern idyllische Ferienhäuser. Die meisten sind von vollkommen naturell belassenen Grundstücken umgeben. Bis zum Strand kann man zu Fuß gehen und in die nächsten Orte nimmt man das Fahrrad. Wer Badeurlaub auf Bornholm verbringen möchte, der sollte nach Sommerodde kommen. Mehr ...


Sømarken

Sømarken, Bornholm

Der Doppelort Sømarken teilt sich in seine östliche (Østersømarken) und seine westliche (Vestersømarken) Hälfte. Wärend Østersømarken ein Ortszentrum und den kleinen Hafen und die Räucherei hat, ist Vestersømarken eine reine Ferienhaussiedlung. Auch dort wurde darauf geachtet, dass sich die Ferienhäuser gut in die Landschaft einfügen. Am Strand kann man einen kleinen Spaziergang machen und sich die Wassermühle und das Cafe Slusegård anschauen. In derekter Nachbarschaft zum Hof liegt Bornholms Geografisk Knudepunkt - der Punkt, an dem sich der 55° nördlicher Breite und der 15° östlicher Länge treffen. Der 15° östlicher Länge ist für die Mitteleuropäische Zeit maßgebend. Eine Granittafel markiert den Punkt. Mehr ...


Sorthat-Muleby

Sorthat-Muleby, Bornholm

Der Doppelort Sorthat- Muleby versteckt sich im Wald hinter dem schönen Sandstrand südlich von Hasle an Bornholms Westküste. Besucher lieben die reichhaltige Natur der Umgebung. Besonders die vielen kristallklaren Seen der Umgebung ziehen Erholungssuchende an. Mehr ...


Stampen

Stampen ist eine Ferienhaussiedlung, die sich direkt hinter der Stadtgrenze von Rønne an Bornholms Südküste ausbreitet. Dort liegen kleine Ferienhäuser idyllisch im Kiefernwald versteckt. Durch die Nähe zu Strand, nach Rønne und zum Flughafen ist Stampen ein sehr beliebtes Urlaubsgebiet. Mehr ...


Svaneke

Svaneke, Bornholm

Südlich von Gudhjem findet man Svaneke. Den Ort nennt man wegen seiner gut erhaltenen historischen Bausubstanz auch "Die Schöne". Svaneke entwickelte sich langsam um einen Hafen herum. Dort findet man auch die Räucherei. Auch heute ist er noch immer Zentrum des Ortes. Darum haben sich in verträumten kleinen Fachwerkhäusern kleine Restaurants und Werkstätten angesiedelt. Am Marktplatz gibt es die Brauerei/ Restaurant Svaneke Bryghuet, die Bonbonfabrik Svaneke Bolcher, den Eisladen Svaneke Is, den Svaneke Chokoladeri und verschiedene Cafes. Dazu gibt es in Svaneke verschiedene Galerien, Glaswerkstätten und einen Kakrizladen. Südlich des Ortes steht der Leuchturm Svaneke Fyr, ein beliebtes Ausflugsziel. Mehr ...


Teglkås

Teglkås, Bornholm

Teglkås ist einer der kleinen Fischerdörfer an Bornholms Westküste. Zwischen Helligpeder und Vang gelegen, zeigt sich Bornholm in Teglkås von seiner idyllischsten Seite - ein paar alte Fischerhäuser rund um das kleine Hafenbecken und eine Räucherei. Von hier startet man am besten zu einer Wanderung zu Jons Kapel, einer großen Felsformation nördlich des Ortes.Mehr ...


Tejn

Tejn ist zwar ein recht kleiner Ort an Bornholms Nordküste, durch die maritime Entwicklung der Insel kann der Tejn jedoch behaupten den drittgrößten Hafen Bornholms zu besitzen. Sogar eine kleine Werft gibt es in Tejn. Besonders Angler kommen nach Tejn, um dort die Möglichkeit zu nutzen mit einem gecharterten Boot auf die Ostsee zum Angeln zu fahren. Mehr ...


Vang

Vang, Bornholm

Vang ist ein Fischerort im Nordwesten Bornholms. Auf einer Serpentinenstraße kommt man zum Hafen ins Zentrum des Ortes. Dort kann man abends von der Terrasse des Restaurants die Sonne im Meer versinken sehen. Südlich des Hafens kann man einen riesigen aufgegebenen Granitsteinbruch besichtigen. Im 19. und 20. Jahrhundert war der Granitabbau in der Gegend um Vang der größte Erwerbszeig. Heute kann man an den steilen Felswänden klettern. Mehr ...


Vestermarie

Vestermarie, Bornholm

Vestermarie ist ein kleiner Ort am Rande des Almindingen-Waldgebietes. Zentrum des Ortes ist die neuromanische Kirche aus dem 19. Jahrhundert. Sie wird von einer dörflichen Kulisse eingerahmt. Mehr ...



Interessantes: Sehenswürdigkeiten auf Bornholm, Museen auf Bornholm