Sommerodde, Strandmarken, Duenen, Ostsee, Insel Bornholm, Daenemark
header

Sommerodde & Strandmarken


Im Kiefernwald hinter den Dünen von Dueodde im Süden der Insel Bornholm liegt die Ferienhaussiedlung Sommerodde. Ferienhäuser in allen Größen und Preisklassen liegen dort idyllisch im Wald. Die Ferienhäuser haben meistens ein kleines Naturgrundstück, einige von ihnen liegen vollkommen ruhig und abseits in der Natur. Eines haben alle Ferienhäuser von Sommerodde gemein, sie liegen in unmittelbarer Nähe zu Bornholms schönstem Strand, Dueodde.

Karte, Sommerodde, Strandmarken, Insel Bornholm, Daenemark

Der Begriff Strandmarken bedeutet Strandweide. Früher war dieses Gebiet mit Heide bewachsen und wurde als Weide benutzt. Doch hatte man große Probleme mit dem Strandtreiben. Der Flugsand war so kräftig, dass kaum eine Besiedlung stattfand. Nur sehr vereinzelt gab es Gehöfte. Es gibt Berichte aus dem 17. und 18. Jahrhundert, die besagen, Bauern im Gebiet des Strandtreibens von sämtlichen Steuern und Abgaben zu entlasten. Es gab Bestrebungen, dem Strandtreiben entgegen zu wirken, indem man das Weiden auf den Strandweisen und Entfernen von Heidekraut verbot, um den Bewuchs zu schützen. Leider ließen sich die Bornholmer dieses ureigene Recht nicht nehmen. Erst später holzte man auf, um dem Flugsand Einhalt zu gebieten und hinter dem so entstandenen Waldgebiet Äcker anzulegen. Auch eine Umverteilung der Ländereien um 1820 sollte zu größeren zusammenhängenden Äckern führen.

Strandmarken, Sommerodde, Ostsee, Insel Bornholm, Daenemark

Der Strandwald von Sommerodde/ Strandmarken an der Küste der Ostsee nach einem Sturm

Nicht weit entfernt liegt der große Campingplatz von Dueodde und der Golfclub. Auch ein schöner Fahrradweg führt über Snogebæk nach Nexø und weiter in Richung Norden. In Sommerodde kann man also nicht nur einen erholsamen Badeurlaub verbringen, man kann die schönste Zeit des Jahres auch aktiv und sportlich nutzen.

Ausflug nach Dueodde

Duedooe, das sich an den Strand von Sommerodde/ Strandmarken in östlicher Richtung anschließt, hat den breitesten Sandstrand der Insel Bornholm. Ein Ausflug nach Dueodde lohnt nicht nur wegen des Strandes, auch das riesige Dünengebiet direkt hinter dem Strand ist sehr sehenswert. Schwindelfreie Besucher können die fantastische Aussicht von Bornholms höchstem Leuchturm Dueodde Fyr bis weit ins Inselinnere und auf die Ostsee genießen. Noch weiter kann man von Bornholms Aussichtsturm Bornholmer Tårnet aus sehen. Das ist ein ehemaliger Spionageturm der NATO, der nach dem Ende des Kalten Krieges seine Aufgabe verlor und heute den Menschen dient. Einen süßen Höhepunkt eines jeden Dueoddebesuches bildet für viele Urlauber ein Besuch des kleinen Kiosks am Parkplatz von Dueodde. Das Bornholmer Softeis soll dort am besten schmecken. Mehr ...

Bornholmer Softeis, Dueodde, Insel Bornholm, Daenemark

Der kleine Kiosk am Strand von Dueodde verkauft das leckerste Bornholmer Softeis

Die Bunker von Bornholm

Wer seinen Bornholmurlaub nicht nur am Strand verbringen möchte, kann unweit von Sommerodde/ Strandmarken einen Ausflug in die Vergangenheit machen. Versteckt im Kiefernwald von Dueodde liegen die alten Bunkeranlagen der Deutschen Wehrmacht aus dem 2. Weltkrieg. Nachdem die Insel Bornholm im Jahr 1940 von deutschen Truppen besetzt wurde, begann man mit dem Bau von riesigen Artillerie-Stellungen an Bornholms Südspitze. Von dort aus wollten die deutschen Besatzer den Schiffsverkehr in der Ostsee kontrollieren. Die Stellung wurde nie fertig gabaut und so liegen die riesigen Betontrümmer wie ein verschlafenes Dornröschenschloss im Dünenwald von Dueodde. Mehr ...

Bunker, Dueodde, Insel Bornholm, Daenemark

Die alten Bunkeranlagen aus dem 2. Weltkrieg im Kiefernwald von Dueodde



Interessantes: Unterkünfte in Sommerodde