bornholm, lobbaek
header

Lobbæk

Lobbæk ist ein kleines Dorf mit rund 370 Einwohnern im Süden der Insel Bornholm. Das Dorf liegt rund fünf Kilometer von der Südküste der Insel entfernt an der Straße zwischen Rønne und Nexø. Felder, Wiesen und sanfte Hügel prägen die Landschaft um Lobbæk - ein Paradies für Wanderer und Radfahrer! Einige Kilometer nördlich von Lobbæk erstreckt sich das Waldgebiet Almindingen, wo besonders schöne Wanderwege locken. Nicht nur für Wanderer und Radwanderer, sondern auch für alle, die in guter Luft Ruhe und Erholung suchen, empfiehlt sich ein Urlaub in Lobbæk. Als Quartiere bieten sich die Ferienwohnungen im Ort und Ferienhäuser an, die etwas südlich von Lobbæk an der Küste liegen. Die Strände Südbornholms sind ausgezeichnete Badestrände mit feinem, weißem Ostseesand. Selten findet man viele Menschen am Strand, man kann ihn eher als leer bezeichnen, auch während der Saison.

Karte Lobbæk, Bornholm

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Von Lobbæk aus sind einige interessante Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten schnell zu erreichen. Da wäre zunächst der Nachbarort Nylars, zwei Kilometer von Lobbæk in Richtung Rønne entfernt. In Nylars steht eine der vier uralten Rundkirchen, für die Bornholm berühmt ist. Die Rundkirche von Nylars wurde um 1150 erbaut. Das runde Kirchenschiff hat einen Durchmesser von elf Metern. Innen sind Fresken aus dem 13. Jahrhundert und zwei geheimnisvolle Runensteine zu sehen. Die weiß gestrichene Kirche bildet ein romantisches Fotomotiv.

Die Stadt Aakirkeby ist von Lobbæk sechs Kilometer entfernt. Ein Ausflug dorthin lohnt sich, denn zwei interessante Museen und ein historisches Kirchengebäude sind in Aakirkeby zu besichtigen. Die alte Aa Kirche, erbaut um 1150 im romanischen Stil, ist zwar nicht rund, aber dennoch sehr eindrucksvoll mit ihrem Doppelkirchturm! Alle technikinteressierten Touristen werden sich für das Automobilmuseum von Aakirkeby begeistern! In der liebevoll zusammengetragenen Sammlung sind 75 Oldtimer (Autos und Motorräder) von BMW, Harley Davidson, Rolls Royce und anderen bekannten Marken ausgestellt. Auch alte Radios und Grammophone sind zu sehen.

Das Museum, Edutainment- und Erlebniszentrum NaturBornholm wurde im Jahr 2001 in einem großen, sehr modernen Gebäude eingerichtet. Das Museum ist der Pflanzen- und Tierwelt der Insel Bornholm und Skandinaviens gewidmet. Für Kinder werden Gruppenveranstaltungen angeboten. Sie dürfen Experimente machen oder draußen in der Landschaft Tiere beobachten. Vor dem Museum ist ein "Natur-Kinderspielplatz" mit Klettergerüsten aus Holz, einem See und Höhlen zum Hineinkriechen angelegt.

Im Südwesten der Insel, nicht weit von Lobbæk, finden Golffreunde den schönen 18-Loch-Golfplatz des "Bornholms Golf Klub". Anfänger können auf einem kleinen Par-3-Platz spielen.