insel-moen
header

Insel Fanö (Fanø)

Die Insel Fanø zählt zu den schönsten der dänischen Inseln. Urlauber jeden Alters schätzen die Insel als ganz besonderes Kleinod vor Dänemarks Küste. Vor allem berichten sie immer wieder von der Stille, welche man auf Fanø erleben kann. Auch wenn immer mehr Urlauber die Insel für sich entdecken, findet dennoch jeder ein Plätzchen nur für sich. Die Ferienhäuser auf Fanø wurden in den schönsten Lagen auf der Insel gebaut. Oftmals geht der Blick kilometerweit auf die Nordsee hinaus. Vor allem ist es die Freundlichkeit der Gastgeber, welche unheimlich geschätzt wird auf Fanø. Hier ist jeder einzelne Gast etwas Besonderes - und wird meist auch in den Inselalltag und die Bräuche der Menschen mit einbezogen. Schon bei der Ankunft erfährt man als Urlauber, was einen in der Zeit des Aufenthalts auf Fanø erwartet - und oft sind es echte Geheimtipps!


Fanø erreicht man als Urlauber bequem mit der Fähre von Esbjerg aus. Diese dänische Stadt liegt etwa 70 Kilometer nördlich von Flensburg an der dänischen Westküste. Die Fähre bringt Passagiere mehrmals täglich auf die Insel. Im Gegensatz zu Rømø, eine ebenso beliebte Insel etwas südlich von Fanø, führt auf diese dänische Insel aber kein Damm.

Da die Insel Fanø einst aus einer riesigen Sandbank entstand, gibt es auch heute noch eine Vielzahl kleinerer Sandbänke - und selbstverständlich weite Strände. Diese laden ebenso zu wunderbaren, langen Spaziergängen ein, wie zum Baden in der Nordsee. Diese kann jedoch durchaus ein wenig frisch sein. Doch im Sommer bietet sie beste Bedingungen zum Schwimmen und Baden. Wem es dann doch etwas zu kalt ist die Wassertemperatur der Nordsee klettert selten über die 20C-Marke, der kann das Fanø Badeland besuchen. Allerdings wissen Kenner, dass dies kein Vergleich ist zur "echten" Nordsee.

ferienhaus, danemark

Ausflüge auf die Inseln in der Nähe wie Rømø oder auch das deutsche Sylt sind ebenso möglich wie vielfältige Aktivitäten auf der Insel selbst. Besonders beliebt sind Radtouren durch die herrliche Landschaft. Aber auch ausgedehnte Wanderungen auf Fanø machen einfach Spaß und sind ein Vergnügen für Groß und Klein.

Kinder fühlen sich ohnehin sehr wohl auf Fanø, denn vielfältige Möglichkeiten zum Spielen gibt es nicht nur an den Stränden, sondern auch auf zahlreichen Spielplätzen.

faehre, danemark

Das "International Kiteflyers Meeting" ist wohl die bekannteste Veranstaltung auf Fanø. Dabei kommen Drachenflieger aus ganz Europa auf die Insel und ebenso viele Schaulustige. Es ist die Zeit mit den meisten Urlaubern auf Fanø. Ein besonderer Geheimtipp für die Insel ist das "Mittsommerfest" im Juni. Dann werden überall auf Fanødie traditionellen Feuer abgebrannt und ausgiebig gefeiert.





Interessantes: Unterkünfte auf der Insel Fanø