Helligdomsklipperne (Helligdomsklippen), Bornholm
header

Helligdomsklipperne (Helligdomsklippen)

Bornholms heilige Granitklippen

Die Helligdomsklipperne (Helligdomsklippen) oder auch Heiligtumfelsen liegen in der Nähe von Tejn-Sandkås, 6 km nördlich von Gudhjem an der Nordküste Bornholms direkt an der Straße von Gudhjem nach Allinge. Sie sind die wohl eindrucksvollste Felsformation der gesamten Insel. An der Steilküste fallen die Felsen bis zu 22m tief in die Ostsee. Mehrere kleine Buchten mit anschließenden Klippen folgen auf einander. Sie tragen so schöne Namen wie Libertsklippen, Capriklippen, Kærlighedsbænken, Sorte Gryde, Helligdomsklippen (der Heiligtumsfelsen), Måneskinsklipperne, Lyseklippen (der Kerzen- oder Lichtfelsen), Våde Ovn (der nasse Ofen) und Torre Ovn (der trockene Ofen) (siehe Karte). Schon im Mittelalter waren die Klippen ein Wallfahrtsort, der zu bestimmten Festen aufgesucht wurde. Ein Beispiel war die Johannisnacht, in der die Bornholmer zur Quelle des Rø Kjijla pilgerten. Heute kann man die unter Naturschutz stehenden Klippen auf einem eigens angelegten Treppenpfad hinabsteigen und aus der Nähe betrachten. Eine Mutprobe ist der "Schwarze Topf", wobei es sich um eine kleine Höhle handelt, in die man hinabsteigen kann.

Übersichts-Karte der Helligdomsklippen, Insel Bornholm
Karte der Helligdomsklippen bei Gudhjem

Die Geschichte der Helligdomsklippen

Die Einflüsse von Wind, Wetter und Zeit haben im Laufe der Zeit von Jahrtausenden aus dem massiven Bornholmer Granit eine zerklüftete Landschaft aus Säulen und Grotten. In der letzten Eiszeit lag das gesamte Gebiet noch unter dem Meeresspiegel. Als das Eis dann schmolz, hebte sich die Insel aus dem Meer und liegt an dieser Stelle nun ca. 20 Meter über der Meeresoberfläche. Heute steht die gesamte Küste unter Naturschutz. Angelegte Wege führen an der Küste entlang und an manchen Stellen auch hinab. Man kann aber auch die Wanderwege in Richtung Süden nach Gudhjem (5,9km) oder nach Norden in Richtung Tejn (4,9km) entlang wandern. In Richtung Westen kommt man nach Døndalen mit einem der schönsten Wasserfällen Bornholms. Der Wald in diesem Tal ist sehr natürlich und malerisch.

Helligdomsklipperne (Helligdomsklippen), Bornholm
Blick von den Helligdomsklippen nach Norden

Bornholms Kunstmuseum

Oberhalb der Klippen befindet sich Bornholms Kunstmuseum, ein moderner Bau, der als großer Kontrast zur umgebenden Natur sehr kontrovers und trotzdem nicht störend wirkt. Umgeben ist das Museum von mehreren großen und kleinen modernen Plastiken und Installationen. Nach einer Wanderung entlang der Helligdomsklippen ist ein Besuch des Kunstmuseums unbedingt zu empfehlen, nicht nur für Kunstliebhaber der "Bornholmer Schule". Auf mehreren Etagen erwarten den Besucher in dem hellen und Lichtdurchfluteten Bau verschiedene Ausstellungen zu den Themen Malerei, Plastik sowie Kunsthandwerk. In den teilweise wechselnden Ausstellungen werden besonders Künstler mit Bezug zu Bornholm gezeigt. So kann es sich um Bornholmer handeln, ebenso wie Künstker, die die Insel in ihrer Kunst thematisieren. Das Kunstmuseum pflegt gute Kontakte zu großen Museen in der ganzen Welt, so dass nicht selten weltberühmte Kunstwerke auf Bornholm Station machen. Mehr ...

Bornholms Kunstmuseum
Bornholms Kunstmuseum über den Helligdomsklippen

Mit dem Ausflugsschiff zu den Helligdomsklippen

Eine schöne Möglichkeit, sich den Klippen zu nähern, ist mit dem Ausflugsschiff von der Seeseite, vom Schiff aus wirken sie noch imposanter. Abgesehen davon ist es natürlich auch nicht so anstrengend, wie die steilen Treppen in den Klippen auf- und abzusteigen.
Im Hafen von Gudhjem startet die M/S Thor zu einer fast 1-stündigen Küstenfahrt entlang der Bornholmer Ostküste zu den Helligdomsklippen. Dabei werden die schönsten der Felsenformationen vom Skipper gezeigt und erklärt, auch auf Deutsch. Sie heißen unter anderem Hestestenene (die Pferdesteine), Blod Egil (Kopf des Blut Egil), Salene Sten, Bobbeåen, Stevelen, Strandfogedgården oder Røstad Strand. Die M/S Thor nähert sich dann den schönsten der Helligdomsklippen bis auf wenige Meter. In der Brandung der Klippen schaukelnd kann man in die tiefen Höhlen im Gestein schauen. Zum Schluss fährt das Schiff die Libertsklippen, so es der Wellengang zulässt. Nun können Fahrgäste aus- und zusteigen. Man kann von hier aus das Kunstmuseum besuchen oder einen Spaziergang zurück nach Gudhjem an der wunderschönen Küste entlang unternehmen.
Es werden auch Abendfahrten angeboten, da die M/S Thor aber nicht überdacht ist, wird nur bei schönem Wetter gefahren.

Helligdomsklipperne (Helligdomsklippen), Bornholm
Die Helligdomsklippen mit Blick nach Gudhjem

Ausflugsschiff zu den Helligdomsklippen

Schiff: M/S Thor
Start-/ Zielhafen: Gudhjem
Route 1: Gudhjem - Helligdomsklippen - Gudhjem
Preis: Erwachsene 100 DKK, Kinder 60 DKK, Hunde frei
Route 2: Gudhjem - Helligdomsklippen / Helligdomsklippen - Gudhjem
Preis: Erwachsene 75 DKK, Kinder 45 DKK, Hunde frei
Kartenverkauf: an Bord

Tel: (+45) 56 48 51 65
E-Mail: info@ms-thor.dk
Web: www.ms-thor.dk






Interessantes: Bornholms Kunstmuseum, Gudhjem