insel-moen
header

Insel Röm (Rømø)

Die Insel Rømø gehört zu den beliebtesten Urlaubsinseln Dänemarks. Rømø gehört zu den Nordfriesischen Inseln und liegt nur unweit von der deutschen Grenze in der Nordsee. Rømø ist von Deutschland aus bestens zu erreichen. Dafür sorgt auch ein Damm, der die Insel mit dem dänischen Festland verbindet. So kann man als Urlauber bequem mit dem eigenen Auto nach Rømø anreisen. Dies ist besonders bei einem Urlaub im Ferienhaus überaus praktisch, außerdem können Landausflüge spontan eingeplant werden ohne auf eine Fähre angewiesen zu sein. All diese Vorteile sind ein Plus für Rømø. Übrigens liegt dieses dänische Kleinod nur wenige Kilometer von einer der Lieblingsurlaubsinseln innerhalb Deutschlands, nämlich Sylt, entfernt. Abstecher in die deutsche Heimat sind also jederzeit möglich. Sogar eine Fähre verkehrt direkt zwischen Rømø und Sylt.


Die meisten Urlauber, die auf Rømø ihre Ferien verbringen, tun dies in einem der komfortablen Ferienhäuser der Insel. An Ferienhäusern jeglicher Größe und Ausstattung herrscht auf Rømø, wie in ganz Dänemark, wirklich kein Mangel. Gerade Familien können hier einen günstigen und wunderschönen Urlaub verbringen, der einfach Spaß macht. Doch die Ferienhäuser sind auch perfekt für Paare oder einfach eine Gruppe von Freunden. Spätestens abends, wenn man den Sonnenuntergang über der Nordsee vor Rømø beobachten kann, ist man begeistert von dieser Insel.

Besonders beliebt ist Rømø für seine herausragenden Strände. Sie alle sind unglaublich sauber und im Sommer bei warmen Temperaturen kann man dort super baden gehen. Doch auch im Winter sind lange Spaziergänge auf der vier Kilometer langen Sandebene von Rømø möglich, welche sich über die ganze Insel von Soenderstrand im Süden bis zur nördlichen Inselspitze zieht. Das Meer ist in Strandnähe wunderbar flach, sodass auch die Kinder problemlos spielen und erste Schwimmerfahrungen sammeln können.

ferienhaus, danemark

Auch für ausgedehnte Wanderungen eignet sich Rømø bestens. Die ursprüngliche Nordseelandschaft der Insel macht jede Wanderung zu einem Erlebnis. Es gibt kaum etwas, was auf dieser dänischen Insel nicht möglich ist. Doch dabei hat sich Rømø noch immer seine Individualität bewahrt und ist kein Ort des Massentourismus. Jeder, der Rømø besucht, wird auch die Stille auf der Insel zu schätzen wissen.

faehre, danemark

Sehenswert sind auch die Inselhauptstadt Toftum und das dortige "Nationalmuseum". Dort erfährt man alles über Rømø und die lange Geschichte der Insel. Dieses Museum ist in einem idyllisch gelegenen alten Hof untergebracht. Beeindruckend ist ebenfalls, dass die erste öffentliche Schule Dänemarks auf Rømø in Toftum existierte. Noch heute kann man das kleine Schulgebäude aus dem 18. Jahrhundert besichtigen, ebenso wie ein herrliches Museum für Mechanische Puppen in Havneby, in dem man anschaulich viel über die Kindheit im 19. Jahrhundert erfährt. Oder aber man schaut sich den Zaun aus Walbein bei Juvre an, welcher an Rømøs Vergangenheit erinnert.





Interessantes: Unterkünfte auf der Insel Rømø