bornholm, kreuzfahrtschiff, ostsee

Ostsee-Kreuzfahrt nach Bornholm

Entspannt auf der Kreuzfahrt Yacht

bornholm, hafen, christiansoe
Im Hafen von Christiansø

Bornholm, die dänische Ostseeinsel, die der schwedischen Küste näher ist als dem dänischen Festland, liegt auf den Routen ganz spezieller Ostseekreuzfahrten. Den Haupthafen Rønne oder die Häfen Guhjem und Christiansø laufen nicht die riesigen Kreuzfahrtschiffe an, die wie schwimmende Wohnblöcke wirken, sondern ihre eleganten Schwestern, die Kreuzfahrtyachten. Passagiere, die sich für eine Ostseekreuzfahrt auf einer Kreuzfahrtyacht entschieden haben, dürfen in jeder Hinsicht viel erwarten. Die Passagierzahlen sind deutlich geringer als auf den großen Kreuzfahrtschiffen. Die Optik entspricht trotz moderner Details eher den klassischen Vorstellungen an ein elegantes Schiff. Im Verhältnis zur Passagierzahl ist die Ausstattung mit Personal großzügig zu nennen. In der Regel bietet die Küche auf See Menüs für besonders hohe Ansprüche. Die Routenführung der Kreuzfahrten wird sorgfältig erarbeitet und nach Themen zusammengestellt.

SeaDream I der Reederei Seadream Yachtclub

2014 geht die SeaDream I der Reederei Seadream Yachtclub auf drei Fahrten durch die Ostsee auf Kurs Bornholm. Die Luxusyacht SeaDream I ist 105 m lang und hat Platz für max. 110 Gäste. In luxuriösem Ambiente kann man die Vorzüge einer eher kleinen Yacht genießen, ohne den Luxus eines Kreuzfahrtschiffes vermissen zu müssen. Eine 95-Köpfige Crew sorgt für alle denkbaren Annehmlichkeiten an Board. Dazu gibt es an Board einen Spa- und Wellness-Bereich, sowie ein Fitness-Center.
Route Hamburg - Stockholm auf Ostseekreuzfahrt. Stationen der Reise sind Hamburg, Nord-Ostsee-Kanal, Gudhjem, Visby, Kuressaare, Tallinn, St. Petersburg, Helsinki, Mariehamn, Stockholm. Dabei lernt man auf verschiedenen Landausflügen Land und Leute kennen. Weitere Routen sind Stockholm - Kopenhagen und Dover - Ostsee - Dover.

Die Seabourn Pride der Reederei Seabourn

Die Kreuzfahrtyacht Seabourn Pride legt sowohl im Rahmen ihrer Weltreise im Hafen von Bornholm an als auch während ihrer Ostsee-Kreuzfahrten zu den Schätzen des Baltikums. Von Stockholm kommend ist der deutsche Hafen Warnemünde letzter Ankerplatz, bevor Bornholm angelaufen wird. Nach Besichtigung der Insel mit ihren malerischen Rundkirchen und Windmühlen besteht Gelegenheit zum Baden oder zum ausgiebigen Einkaufsbummel. Nächster Hafen wird Gdansk (Danzig) sein, die geschichtsträchtige Hafenstadt in Polen. Im Verlauf der Kreuzfahrt werden Häfen in Litauen, in Riga (Lettland) und schließlich St. Petersburg in Russland angelaufen. Die Reederei Seabourn, der die Seabourn Pride gehört, genießt als Veranstalterin von Luxuskreuzfahrten unter Kennern ein sehr hohes Ansehen. Die Kreuzfahrtyachten machen nur einen kleinen Anteil am Tätigkeitsfeld der Reederei aus. Bekannter sind die großräumigen Luxuskreuzfahrtschiffe der Seabourn Reederei.

Die Nautica der Reederei Oceania Cruises

bornholm, hafen, gudhjem
Der Hafen von Gudhjem

Auch die Kreuzfahrtyacht Nautica kann zur Freude der Bornholm-Urlauber beim Einlaufen in den Hafen von Rønne beobachtet werden. Hier handelt es sich ebenfalls um ein klassisch-elegantes Kreuzfahrtschiff, das nur 684 Passagiere befördern kann. Die Reederei Oceania Cruises legt bei ihren Schiffen, zu denen die Nautica gehört, generell Wert auf Exklusivität. Es wird auch auf See Gourmetküche geboten. Die Betreuung durch das reichlich vorhandene Personal während der Kreuzfahrt ist erstklassig.

Auch die Passagiere der Nautica stellen sich beim Landausflug auf die gemütliche Ferieninsel Bornholm bereits auf das Erlebnis ein, während ihrer Ostseekreuzfahrt die geschichtlich und kulturell bedeutenden Hafenstädte des Baltikums kennen zu lernen. Städte wie Danzig, Riga, Talinn, St. Petersburg und Helsinki gilt es zu entdecken und zu erleben, bevor die Kreuzfahrt wiederum in Stockholm endet. Vor den Städtetouren gibt der Aufenthalt auf der sonnigen Insel Bornholm den Kreuzfahrtpassagieren die Möglichkeit, sich in der Natur zu entspannen und die typisch dänische Behaglichkeit kennen zu lernen.