Rønne, Bornholm
header

Rønne

Romantische Inselhauptstadt von Bornholm

Im Westen von Bornholm liegt die Hafenstadt Rønne, die Hauptstadt der Insel. In der größten Stadt Bornholms leben mit knapp 14.000 Einwohnern rund ein Drittel der Inselbevölkerung. Viele Sehenswürdigkeiten, eine malerische Altstadt und ein wunderschöner Badestrand laden die Gäste zu einem Besuch ein. Rønne ist Dreh- und Angelpunkt der Insel. Die Stadt hat den größten und wichtigsten Hafen Bornholms in dem auch die Fähren aus Sassnitz, Køge und Ystad ankommen. In Rønne gibt es die besten Einkaufsmöglichkeiten und das größte kulturelle Angebot. Wer Urlaub auf Bornholm macht, sollte unbedingt auch einen Tag für die Inselhauptstadt einplanen, denn wert ist sie das auf jeden Fall.

Mit der Fähre erreicht man Bornholm im Hafen von Rønne, Dänemark

Mit der Fähre erreicht man Bornholm im Hafen von Rønne

Die Geschichte von Rønne

Die vielen Gärten haben die Stadt Rønne heute zu einer Gartenstadt werden lassen. Doch das war nicht immer so. Der Name der Stadt leitet sich von Rodne, dem dänischen Wort für Sumpf oder Morast ab, denn zur Zeit der ersten Besiedlung bestand diese Gegend aus Mooren. Am Naturhafen lebten schon zur Zeit der Wikinger Fischer. Im 13. Jahrhundert begann man mit dem Bau der Nikolai Kirche, damals noch eine kleine Kapelle. Nachdem der Name Rønne 1277 erstmals auftauchte, wurde die Stadt im Jahr 1327 offiziell gegründet. Durch die zentrale und strategisch wichtige Lage Bornholms in der Ostsee, wechselte auch in Rønne mehrfach der Machtbesitz. 1525 sind es die Lübecker, die die gesamte Insel Bornholm als Pfand für offene Schulden des Königs erhalten. Bis 1576 herrschten die deutschen Händler auf der Insel und verhalfen Rønne zu Wohlstand. Mit dem erneuten Wechsel an Dänemark ging auch der Handel zurück. Rønnes Entwicklung stagnierte. Im "Frieden von Roskilde" wurde Bornholm 1658 an Schweden abgetreten. Die Bornholmer rebellierten und konnten sich schon zwei Jahre später wieder Dänen nennen. Ende des 17. Jahrhunderts sollten Festungsanlagen in Rønne eine Eroberung durch die Schweden verhindern. Sie wurden nie fertiggestellt.

Bunte Fachwerkhäuser im Zentrum von Rønne, Bornholm, Dänemark

Bunte Fachwerkhäuser im Zentrum von Rønne

Der Hafen von Rønne

Der Hafen war schon immer das Zentrum von Rønne. Anfangs nur Zentrum der Fischerei, ist es heute ein großer Fährhafen. Auch viele Frachtschiffe löschen hier ihre Ladung, besonders Waren, die auf der Insel nicht produziert werden. Vom Hafen in Rønne verkehren regelmäßig Fähren nach Deutschland, Schweden und Dänemark. Für deutsche Urlauber ist die Route Sassnitz - Rønne der schnellste Weg nach Bornholm. Seit 2011 wird die Linie nach Polen nicht mehr bedient. Mit ein wenig Glück kann man aber auch eines der riesigen weißen Kreuzfahrtschiffe im Hafen erblicken, die gerne auf ihren Fahrten durch die Häfen der Ostsee hier Halt machen. Mehr ...

Fähre bei Abendstimmung im Hafen von Rønne, Bornholm, Dänemark

Fähre bei Abendstimmung im Hafen von Rønne

Nikolai Kirche

In der Altstadt ist die Anfang des 13. Jahrhunderts erbaute Nikolaikirche, Nikolaj Kirke oder auch nur Rønne Kirke zu sehen. Der weiß gekalkte Bau ragt weit über die umstehenden Häuser und ist deshalb wohl das erste Gebäude, das einem bei der Einfahrt in den Hafen von Rønne ins Auge sticht. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde sie aufwändig restauriert. Mehr ...

Die Nikolai Kirche in Rønne bei Sonnenuntergang, Bornholm, Dänemark

Die Nikolai Kirche in Rønne bei Sonnenuntergang

Unweit der Nikolaikirche befinden sich die Bombenhäuser, eine Reihe von Häusern, die beim sowjetischen Bombardement am 8. und 9. Mai 1945 zerstört und später wieder aufgebaut wurden. Eines von ihnen erinnert mit einem Fries über der Eingangstür an die schrecklichen Ereignisse von damals.

Am Hafen von Rønne, Bornholm, Dänemark

Am Hafen von Rønne

Viele der Häuser im malerischen Zentrum der Stadt wurden mit Steinen der Festungsanlage Hammershus im Norden von Bornholm gebaut. Die seit dem späten Mittelalter verfallende Burg wurde leider als Baustofflieferant missbraucht.

Die alte Festung von Rønne

Sehenswert sind die Festungsanlagen aus dem 17. Jahrhundert, die noch gut erhalten sind. Sie wurden im Auftrag des dänischen Königs Frederik V. erbaut und sollten laut seinen Plänen eine große Rolle im Kampf gegen die Schweden spielen. Dazu kam es aber nie und die Meter dicken Festungsmauern, Gräben und Kanonen wurden niemals benutzt. Heute hat das Verteidigungsmuseum Bornholm dort seinen Platz gefunden. Neben vielen Uniformen, alten Karten und Dokumenten sind die alten Festungsanlagen um das Kastell, den Geschützturm, sehr sehenswert. Mehr ...

Der Pulverturm des Kastells von Rønne, Bornholm

Der Pulverturm des Kastells von Rønne

Kultur

Besondere Bedeutung kommt in Rønne der Kultur und dem Kunsthandwerk zu. Mit dem Rønne Theater beherbergt die Stadt das älteste, noch bestehende, Theater Dänemarks. Dort werden moderne Theaterstücke aufgeführt, genauso wie alte Klassiker. Im Museum kann man an Führungen zur langen Geschichte des Theaters teilnehmen. Mehr ...

Das alte Lebensmittelgeschäft Rønnegård - eines der vielen schönen historischen Häuser in Rønne, Bornholm, Dänemark

Das alte Lebensmittelgeschäft Rønnegård - eines der vielen schönen historischen Häuser in Rønne

Musikhuzet - Bornholms Konzerthaus

Dirket am Markplatz von Rønne liegt das Musikhuzet - Bornholms Konzerthaus. In diesem recht modernen mehrstöckigen Haus, dem ehemaligen Kino von Rønne, finden seit 1986 Konzerte und ähnliche Veranstaltungen satt. An ca. 100 Abenden im Jahr treffen sich Musikbegeisterte zu Konzerten internationaler Acts oder Bornholmer Musiker. Nicht selten nutzen auch Bornholmer Talente das Musikhuzet, um Bühnenerfahrung zu sammeln. Mehr ...

Historische Idylle im Zentrum von Rønne, Bornholm, Dänemark

Historische Idylle im Zentrum von Rønne

Bornholms Museum

Bornholms Museum hat vier Standorte, drei davon in Rønne. Das Kulturhistorische Museum in der Sct. Mortensgade 29 zeigt neben vielen historischen Funden auch den berühmten Goldschatz von Svaneke - die Guldgubber aus Sorte Muld. Auch das Bornholmer Keramikmuseum Hjorths Fabrik befindet sich in Rønne. Die handwerklich aufwendig gefertigten Produkte der Kunsthandwerker können speziell an zwei Tagen in der Woche auf den Märkten der Stadt erworben werden. Wer etwas mehr an der blühenden Seite von Rønne interessiert ist, wird das Stadt- und Gartenmuseum Erichsens Gård lieben. Mehr ...

Die Kulisse von Bornholms Keramikmuseum - wie im 19. Jahrhundert

Die Kulisse von Bornholms Keramikmuseum - wie im 19. Jahrhundert

Shopping & Unterkunft

Nicht nur die kleinen Boutiquen und Cafes machen das Bummeln in der gemütlichen Atmosphäre der Stadt zu einem Erlebnis. Für Ferienhausurlauber ist der Snellemarkt in Rønne nicht selten erster Anlaufpunkt auf der Insel, da dort die Schlüssel für viele Ferienhäuser ausgegeben werden. Ansonsten ist der Supermarkt natürlich auch wichtig für Selbstversorger, denn nicht in jedem der kleinen Inselorte kann man günstig einkaufen. In den Bankfilialen von Rønne findet man Geldautomaten, an denen man unkopliziert Geld abheben kann. Als Unterkunft kann man in Rønne ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung mieten. Auch kleine Pensionen und Hotels bieten Zimmer an.

Touristeninformation "Bornholms Velkomstcenter"

Auch das Tourismusbüro "Bornholms Velkomstcenter" befindet sich in Rønne, nicht weit vom Hafen entfernt. Dort finden Sie erste Hilfe und Infos wenn Sie nach Bornholm kommen. Sie können sich über aktuelle Veranstaltungen informieren oder die Wettervorhersage nachfragen.

Touristeninformation Bornholms Velkomstcenter am Hafen von Rønne, Bornholm, Dänemark

Touristeninformation "Bornholms Velkomstcenter" am Hafen von Rønne




Bornholms Velkomstcenter
Ndr. Kystvej 3
3700 Rønne
Dänemark

Tel. +45 70 232077





Interessantes: Unterkünfte in Rønne