Somarken, Insel Bornholm, Daenemark
header

Sømarken


Sømarken ist eine Region im Süden der dänischen Ostseeinsel Bornholm, zwischen Boderne und Dueodde. Die Gegend wird von lichtem Kiefernwald und sandigem Boden bestimmt. Deshalb findet man hier einen der schönsten Strände Bornholms. Im Kiefernwald findet man viele schöne Ferienhäuser, die idyllisch auf Naturgrundstücken stehen. Sømarken teilt sich auf in Øster Sømarken und Vester Sømarken.

Karte, Somarken, Insel Bornholm, Daenemark

Das Leben in der Gegend um Sømarken war früher sehr hart. Die Menschen lebten von der Landwirtschaft und nutzten kleine Anleger an der Küste, um sich zusätzlich mit etwas Fisch zu versorgen. Der Flugsand verhinderte gute Ernten. Dazu kam, dass der sandige, karge Boden sowieso kaum Erträge versprach. So konnte sich in Sømarken auch keine große Ortsgemeischaft entwickeln. Viele einstige Bewohner verließen die Gegend wieder und siedelten sich in anderen Regionen Bornholms an. Noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts sollen Fischer in den Dünen von Sømarken in ärmlichsten Bedingungen gehaust haben.

Somarken, Strand, Insel Bornholm, Daenemark

Sonnenuntergang am Strand von Sømarken

Erst später, mit dem aufkommenden Tourismus wurde Sömarken wiederentdeckt. Es entstanden Ferienhäuser und der einst so verhasste Sand wurde zum Besuchermagnet. Feiner weißer Sand und die braue Ostsee locken heute viele Urlauber in diese naturbelassene Gegend. Die Ferienhäuser stehen auf naturbelassenen Grundstücken, meist blickgeschützt durch Bäume und Sträucher.

Somarken, Ferienhaus, Insel Bornholm, Daenemark

Ferienhaus in den Dünen von Sømarken

Øster Sømarken

Der Ort Øster Sømarken besteht lediglich aus dem kleinen Hafen "Bakkerne Havn" mit ein paar Fischerhütten um den sich eine Räucherei und ein paar Wohnhäuser reihen. Die Zeit scheint hier stehengeblieben zu sein. Der Hafen ist ein Inselhafen, der über eine Brücke und eine Mole zu erreichen ist. Im kleinen Hafen finden nur wenige kleine Fischerboote Platz. Dieser Hafen fand in der Vergangenheit nur wenig Beachtung, wenn es auf Bornholm um die Fischerei ging. So war es auch immer schwer, Gelder für den Ausbau des Hafens zu erbitten. Über die Jahre versandete er, wurde durch Wind und andere Unwetter unbenutzbar. Erst ein Ausbau in den 1980er Jahren versetzte ihn in den Bauzustand, den wir heute vorfinden.

Somarken, Hafen, Insel Bornholm, Daenemark

Der kleine Bakkerne Havn in Øster Sømarken

In Sømarken gibt es aber noch einen hauptberuflichen Fischer, der den einen oder anderen Teil seines Fanges dort auch direkt an Interessenten verkauft. Der Rest geht an die Räucherei Bakkarøgeriet. Dort bekommt man nicht nur sehr leckeren Räucherfisch zu kaufen, die Räucherei im Süden Bornholms ist auch auf der ganzen Insel für Ihre gemütlichen musikalischen Veranstaltungen bekannt. Nicht wenige Urlauber besuchen Bornholm und Sømarken genau deswegen immer und immer wieder. Wer ein Ferienhaus in Øster Sømarken bucht, wird außerdem mit viel Ruhe und Erholung belohnt.

Somarken, Raeucherei, Insel Bornholm, Daenemark

Die Räucherei Bakkarøgeriet in Øster Sømarken

Slusegård

Etwas weiter östlich kommt man an einen alten Bauernhof - Slusegård. Dort kann man im Hofcafe einkehren. Zu Weihnachten öffnet in der Scheune Anjas Julelade seine Pforten - ein Weihnachts(markt)-Hofladen. Direkt am Fuß des Hofgeländes plätschert der kleine Fluss Øre Å. An seinem Ufer steht die Slusegård-Wassermühle, eine der wenigen erhaltenen Wassermühlen Bornholms. Im Mittelalter fand man auf Bornholm an jedem Wasserlauf viele von Ihnen. Mehrere kleine historische Häuser und ein angeschstauter Mühlenteich bilden dieses kleine historischen Ensemble. Mehr ...

Slusegaard, Wassermuehle, Somarken, Insel Bornholm, Daenemark

Die Slusegård Wassermühle am Flüsschen Øre Å östlich von Sømarken

Bornholms Geografischer Knotenpunkt

Direkt hinter dem Hof liegt in den Dünen der Punkt, an dem sich der 55° nördlicher Breite und der 15° östlicher Länge kreuzen - Bornholms Geografisk Knudepunkt. Hier gehen die Uhren genau nach Mitteleuropäischer Zeit. Mehr ...

Bornholms Aussichtsturm

Nicht weit hinter dem Hof Slusegård steht Bornholms höchstes Ausflugsziel, der ehemalige NATO-Abhörposten von Dueodde. Heute ist er als Aussichtsturm mit angeschlossenem Museum ausgebaut. Mehr ...

Ausflug nach Dueodde

Dueodde liegt nur wenige Kilometer östlich von Sømarken. An die riesige Dünenlandschaft schließt sich der größte der Bornholmer Strände an. Mehr ...

Vester Sømarken

Das Feriengebiet Vester Sømarken besteht fast ausschließlich aus Ferienhäusern aller Größen, die sich gut verteilt in den Kiefernwald hinter den Dünen verstecken. Jedes Haus ist von einem kleinen, meist naturbelassenen Grundstück umgeben. Die Größe der Häuser reicht von klein bis riesig. Hier kann man zu zweit, als Familie, aber auch als Gruppe mit über 10 Personen einen perfekten Urlaub haben. Fast alle Ferienhäuser haben einen Kamin, einige sogar einen Innenpool. Zum Strand sind es in den wenigsten Fällen mehr als ein paar Minuten. Dort ist es auf Grund der Weite aber nie voll. Selten tummeln sich dort mehr als eine Hand voll Urlauber.

Somarken, Strand, Ostsee, Insel Bornholm, Daenemark

Sømarken - Ein Strand so weit das Auge reicht

Das Restaurant kadeau

Die wohl größte Attraktion von Sømarken (nach der Ostsee und den Stränden) ist wohl das Restaurant kadeau Bornholm. Niemand vermutet an diesem Ort ein Sterne-Restaurant mit höchster skandinavischer Kulinarik. Doch genau das findet man im kadeau Bornholm. Das Restaurant ist ein Ableger des Kopenhagener Pendants, das vom Bornholmer Koch Nicolai Nørregaard und seinen Freunden in einem ehemaligen Strandpavillon in Sømarken im Jahr 2007 eröffnet wurde. Vom Restaurant mit seinen großen Fenstern öffnet sich der Blick der Besucher auf den Strand und die Ostsee. Mehr ...

Somarken, kadeau, Restaurant, Insel Bornholm, Daenemark

Das Restaurant kadeau Bornholm in Vester Sømarken



Interessantes: Unterkünfte in Østersømarken, Unterkünfte in Vestersømarken