Sandkas, Insel Bornholm, Daenemark
header

Sandkås


Der kleine Ort Sandkås im Norden der dänischen Insel Bornholm liegt direkt an der Straße von Gudhjem nach Allinge. In Sandkås verläuft die Straße kaum hundert Meter von der Ostsee entfernt und bildet eher eine Promenade. Am Straßenrand reihen sich nette Pensionen, mondäne kleine Hotels und Campingplätze aneinander. Aus vielen Ferienhäusern hat man aufgrund der ansteigenden Struktur des Ortes einen schönen Meerblick auf die Ostsee und morgens auf den Sonnenaufgang.

Karte, Sandkas, Insel Bornholm, Daenemark

Durch die historische Entwicklung weist der Ort keine klassisch dörfliche Bebauung auf. Sandkås ging ehemals aus dem etwas südlicher liegenden Fischerort Tejn hervor. Tejn, mit seinem Hafen, war nicht so gut als Urlaubsort geeignet und so siedelten sich neue Hotels und Pensionen im Norden des ortes an, wo es auch sandige Strandabschnitte gab, was im Norden von Bornholm eher selten ist. Der geologische Aufbau der Insel weist dort auf massiven Granituntergrund hin. Das muss man auch wissen, wenn man zum Baden nach Sandkås kommt. Am Strand und im Wasser schauen immer wieder kleinere und große Steine aus dem Sand. Das heißt, dass man etwas vorsichtiger sein muss, als an der Stränden im Osten (Balka, Snogebæk) und Süden (Dueodde, Sømarken) der Insel.

Strand, Ostsee, Insel Bornholm, Daenemark

Badespaß pur an den weißen Ostsee-Stränden der Insel Bornholm

Sandkås & Umgebung

Die sanft ansteigende hügelige Umgebung von Sandkås bietet sich besonders zum Spazieren gehen, Wandern und für Radtouren an. Von Sandkås führt auch das Storedalen, ein für Bornholm typisches Spaltental, Richtung Westen ins Inselinnere. Der Wanderweg führt durch eine dicht bewachsene Waldlandschaft. Bis ins benachbarte Allinge sind es nur knapp 3km, die man auf dem idyllischen Küstenweg gut zu Fuß zurücklegen kann. Etwas weiter ist es bis zu Bornholms Nordspitze, der Hammerodde. Am Leuchtturm Hammerodde Fyr beginnt die Hammertour - der sehr beliebte Rundweg um das Hammerplateau. Dieser Küstenweg führt entweder zum Leuchtturm Hammerfyr oder zum Hammerhavn. Beide Routen sind landschaftlich sehr reizvoll und zu empfehlen.

Hammertour, Hammerodde, Insel Bornholm, Daenemark

Dieses Tor markiert den Anfang der beliebten Hammertour - Zu Fuß an der Küste um Bornholms Nordspitze herum

Auch nicht weit, nur knappe 7km von Sandkås entfernt, trotzt Nordeuropas größte Burgruine Wind und Wetter. Hoch über den Klippen der Bornholmer Westküste entführt eine der größten Sehenswürdigkeiten Bornholms die Burg Hammershus seine Besucher ins Mittelalter. Im direkt daneben gelegenen modernen Hammershus Besucherzentrum kann man in einer kleinen Ausstellung viel über die Historie des Ortes und der Insel Bornholm erfahren. In Richtung Osten findet man in knapp 8km Entfernung Bornholms Kunstmuseum. Dieses moderne Bauwerk wurde direkt oberhalb der Helligdomsklippen auf einem alten Bornholmer Ritualplatz errichtet. Es beherbergt Malerei von der Bornholmer Schule bis in die Moderne. Naturliebhaber, die die Klippen der Kunst vorziehen, finden an den Helligdomsklippen eine der eindrucksvollsten Granitformationen des gesamten Ostseeraumes. Wie kleine Fjorde schneiden sich tiefe Schluchten in das Granitgestein, an dessen Oberkante sich ein idyllischer Wanderweg entlangschlengelt. Mehr ...

Burg, Hammershus, Insel Bornholm, Daenemark

Vom Wasser aus zeigt sich das wehrhafte Antlitz der mittelalterlichen Burganlage von Hammershus



Interessantes: Unterkünfte in Sandkås