bornholm, Seegelboot, Yacht
header

Häfen auf Bornholm

hammerhafen, bornholm
Hammerhavn am Fuß der Burg Hammershus

Die dänische Insel Bornholm gehört zu den beliebtesten Segelzielen im Ostseeraum. Das liegt in erster Linie an der zentralen Lage der Insel in der Ostsee, die sie zum ausgezeichneten Törnstop auf allen möglichen Ostseerouten und ideales Ziel für Segler macht, aber auch an seiner Schönheit - breite Sandstrände, eine herrliche Dünenlandschaft, urwüchsige Wälder und malerische Ortschaften. Die schwedische Ostküste ist von Bornholm ebenso leicht zu erreichen wie das Baltikum. Zudem bietet die Insel mit insgesamt 27 Häfen eine hervorragende Infrastruktur für den Segelurlaub. Bornholm verfügt nicht nur über große Fähr- und Fischereihäfen in Nexø und Rønne, sondern auch über viele Yachthäfen mit unterschiedlichen Kapazitäten. Die meisten kleineren Häfen liegen verstreut im Osten der Insel zwischen Snogebęk und dem Hammerknuden. Sie sind meistens direkt in die malerische Küstenlandschaft integriert und ein idealer Ausgangspunkt, die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen des Hinterlands zu erkunden.

Rønne

hafen, segelyacht, roenne, bornholm
Große Segelyacht im Hafen von Rønne

Die Inselhauptstadt Rønne verfügt über den größten Hafen. Dort landen die Bornholmfähren, mit denen die Touristen aus Deutschland, Schweden und Dänemark auf die Insel kommen, an. Zudem gibt es einen großen Kreuzfahrtkai, wo auch die Kreuzfahrtschiffe der Luxusklasse Station machen. Darüber hinaus gibt es einen Fischereihafen, von dem aus die Ostseefischer in See stechen. Neben dem Fährhafen wurde ein Yachthafen für mehr als 100 Liegeplätze gebaut. Er ist durch eine Steinmole geschützt und für Yachten mit bis zu 3 Metern Tiefgang geeignet. Hafenmeisterei und alle notwendigen Serviceeinrichtungen, wie Wasser und Strom am Steg, sind vorhanden. Bis zum Stadtzentrum von Rønne mit seinen Einkaufsstraßen und Sehenswürdigkeiten sind es nur 400 Meter.

Hasle

hafen, segelyacht, hasle, bornholm
Der moderne Yachthafen von Hasle

Über einen mittelgroßen Hafen, der von Fischerbooten und Yachten gleichermaßen genutzt wird, verfügt die Ortschaft Hasle nur wenige Autominuten nördlich von Rønne. Die Ankerplätze mit einer Tiefe von 4,5 Metern sind vor Wind und Wellen gut geschützt. Bad, Waschräume und Toiletten sind im Hafengebäude vorhanden. Der Hafen von Hasle bietet zudem einige Sehenswürdigkeiten, die auf Bornholm lange Fischfangtradition verweisen: eine Museumsräucherei, eine Seefahrtausstellung und ein Museumsfischerboot, das man besichtigen kann. Auch für Ausflüge ins Inland ist Hasle besonders gut geeignet, da gepflegte Waldgebiete und breite Sandstrände nicht weit sind. Der Strand südlich von Hasle gehört zu den Geheimtipps auf der Insel.

Sandvig und Allinge

hafen, segelyacht, allinge, bornholm
Im Hafen von Allinge

Die Ortschaften Sandvig und Allinge liegen im Norden Bornholms. Sie verfügen jeweils über kleinere Häfen, die allerdings in einer landschaftlich besonders schönen Umgebung liegen. Der Yacht- und Fischereihafen von Sandvig bietet 15 Gastplätze an. Die Wassertiefe beträgt aber nur 1,5 Meter. Serviceeinrichtungen und ein umfangreiches gastronomisches Angebot gibt es am Hafen oder im nahen Ort selbst. Sandvig ist ein idealer Ausgangspunkt zum Besuch der schönen Sandstrände Nordbornholms oder zum Wandern entlang des Hammerknuden. Der Hafen von Allinge ist mit 60 Liegeplätzen und einer Wassertiefe von 4,5 Metern etwas großzügiger gestaltet. Er wird aber gelegentlich von hohem Wellengang getroffen. So werden bei Sturm die Tore zu den Hafenbecken geschlossen. Das Verbot ein- oder auszulaufen wird dann mit roten Laternen oder einer schwarzen Kugel am Flaggenmast des Hafens bekanntgegeben. Alle notwendigen Serviceeinrichtungen sind am Hafen vorhanden. Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten gibt es im Ort selbst. Von Allinge aus verkehrt im Sommer eine Fähre zu den vorgelagerten Inseln Frederiksø und Christiansø.

Nexø

hafen, segelyacht, nexoe, bornholm
Der Yachthafen von Nexø

Die zweitgrößte Stadt Bornholms ist Nexø. Dort sind im Fischereihafen 40 Plätze für Segelyachten reserviert. Die Wassertiefen der Landeplätze beträgt zwischen 3 und 4,5 Metern. Alle Serviceeinrichtungen sind im Hafen vorhanden, während es in der Stadt gute Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten gibt. Die Innenstadt von Nexø hat zahlreiche Museen und andere kulturelle Einrichtungen zu bieten. Zudem ist es zu den einzigartigen Naturgebieten Balka und Paradiesbakkerne von Nexø aus nicht weit.





Liste aller Häfen auf Bornholm

- Rønne Hafen
- Rønne Hafen Nørrekås
- Hasle Hafen
- Helligpeder Hafen
- Teglkås Hafen
- Vang Hafen
- Hammerhavn
- Sandvig Hafen
- Allinge Hafen
- Tejn Hafen
- Gudhjem Nordhafen
- Gudhjem Südhafen
- Melsted Hafen
- Listed Hafen
- Svaneke Hafen
- Årsdale Hafen
- Nexø Hafen
- Balka Hafen
- Snogebæk Hafen
- Bakkerne Hafen
- Arnager Hafen
- Christiansø Hafen





Interessantes: Segelurlaub Bornholm